Feedback

Welche Gedanken sind dir gekommen, als du dir Bilder vor die liegen hattest? An welchen Stellen sind Fragen aufgetaucht? Hat sich deshalb bei dir etwas verändert? Womit kommst du nicht klar? Was willst du unbedingt loswerden?

Welche Gedanken haben andere oder kannst du mit einbringen?


6 Responses to Feedback

  1. Angelika

    Toll, wie die Bilder helfen, seine Gedanken zu verbalisieren und sich dabei über seine eigenen Gedanken klarer zu werden.

  2. Nihai

    Ich habe soularium schon oft im Unterricht (an staatlichen Schulen…) verwendet (hab es mir vor Jahren aus den USA mitbringen lassen), als Kennenlernspiel, um Emotionen in der Fremdsprache auszudrücken – es ist eine großartige Hilfe, weil die Bilder einfach klasse sind und die Sammlung echt praktisch. Habe alle Bilder laminiert, damit sie noch haltbarer sind…
    DANKE!!!!

  3. Katharina

    Ich mache das Soularium-Experiment gerne an der Uni!

    Man kommt dadurch so gut mit Studenten ins Gespräch über Gott und Jesus. Und man erfährt eine Menge darüber, was an der Uni los ist, was die Studenten fühlen, wer hier überhaupt alles studiert. Das bereichert mich! 🙂

    Eine super Möglichkeit, um als christliche Gruppe im Dialog mit der Umwelt zu stehen!

    Die Gespräche sind allerdings durchwachsen:

    Manche freuen sich einfach, stellen sich das Student-sein genauso vor, dass man auf dem Campus einfach mal angequatscht wird, über Gott und die Welt redet, sich eine Meinung bildet. Dann denke ich: Juhu, hier sind wir richtig!

    Manche suchen wirklich, freuen sich über das Gespräch und die Erinnerung, über Gott nachzudenken. Dann denke ich: Gut, dass wir heute hier waren!

    Manchmal kann man helfen, Missverständnisse auszuräumen oder Anregungen geben, dass gewisse schlechte Erfahrungen vielleicht nicht auf Gott verallgemeinert werden sollten.

    Oft schlägt uns aber auch Desinteresse entgegen. Oder Unverständnis. Oder verhärtete Fronten.
    Und manchmal fühle ich mich einfach nur wie im falschen Film oder mache mir hinterher noch Gedanken darüber, ob ich gut reagiert habe.

    Aber genau das ist ja auch gut: Sich Gedanken zu machen.

    Also weiter! :O)

  4. Hans.Reil

    Hilfreich, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Ob als Eisbrecher in einer Gruppe oder als Auswertungstool am Semesterende.

  5. Anonymous

    Die Bilder sind so ausdrucksstark!

  6. mike

    So schööön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.